5-teilige Strategie

Welche sind die 5 Säulen der Gesundheit
Nicht alle sind in der Lage, die Verantwortung für ihre eigenen Entscheidungen zu übernehmen. Vor allem, wenn die Änderungen auf den ersten Blick unbequem erscheinen. Wir übertragen die Verantwortung für unser Aussehen, unser Glücksgefühl oder unsere Gesundheit meist auf äußere Faktoren. Letztlich ist es leichter anzunehmen, dass die Schuld für unsere Fettleibigkeit oder unseren Diabetes in unseren Genen liegt (schließlich haben es Großmutter, Urgroßmutter, Tante und Mutter auch, und wenn ich nichts tun kann, lohnt es sich nicht, dafür Lösungen zu suchen) und nicht in schlechten Essgewohnheiten und Bewegungsmangel, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Man kann einfacher sagen, dass wir Pech haben, ein trauriges Leben führen und ungeliebte Arbeit verrichten, als den sogenannten "Stier bei den Hörnern" zu packen und dieses Leben neu zu gestalten, und zwar auf unsere eigene Art und Weise, sodass wir endlich Zufriedenheit, Frieden und Glück haben. Stagnation in einem Zustand des halbherzigen Handelns ist selten etwas, was wir wirklich wollen. Zugleich erfordern Veränderungen im Leben oft das Verlassen der eigenen Komfortzone. Das Leben ist jedoch in ständiger Veränderung begriffen, und unser Wohlergehen unser Wohlbefinden sind eng mit unserem körperlichen und geistigen Zustand verknüpft, und diese setzen sich aus vielen Elementen zusammen.
view5s

Was heißt Gesundheit?

WHO definiert sie so: "Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.(...)". Diese Begriffsbestimmung geht weit über die allgemeine Wahrnehmung von Gesundheit und Krankheit hinaus. Die moderne Wissenschaft ermutigt uns zu einer sehr "mechanischen" Wahrnehmung von Gesundheit. Die technologische Entwicklung erlaubt es, den Organismus in seine ersten Teile zu "zerlegen" und die Störungen seiner Funktion nicht mehr auch auf der Ebene der Gewebe, sondern auf der Ebene der Zellen zu betrachten. Wenn wir uns in eine enge Spezialisierung begeben, vergessen wir leicht, dass der Körper ein Ganzes ist und alle Zellen, Gewebe und Organe durch eine Reihe von Abhängigkeiten miteinander verbunden sind. Außerdem wird die Rolle unseres Bewusstseins (Gehirn, Verstand) für die Gesundheit immer noch unterschätzt. Immer mehr Experten sind davon überzeugt, dass wir am größten unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden selbst bestimmen. Es hängt von unseren täglichen Entscheidungen und Gewohnheiten ab, ob und wie stark Gene, Mikroben oder die kontaminierte Umwelt uns beeinflussen.

Bausteine der 5S-Lebensstrategie

nutrition

I. Selbstbewusste Ernährung

Heutzutage stellt niemand mehr infrage, dass die Ernährung unser Aussehen, unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und sogar unsere Psyche beeinflusst. Zusammen mit der Nahrung liefern wir grundlegende Bausteine für den Aufbau, die Energie und die Regulation unseres Körpers. Die richtige Ernährung ist die Grundlage für die Genesung und Vorbeugung der meisten Krankheiten, angefangen von Erkältungen über Zivilisationskrankheiten bis hin zu Krebs und sogar Depressionen. Aber der Ausdruck "richtige" Ernährung wird für jeden etwas anderes bedeuten. Die von uns aufgenommene Nahrung muss individuell auf Geschlecht, Alter, Stoffwechselrate, Exposition gegenüber gewissen Gesundheitsstörungen usw. abgestimmt werden. Jedoch scheint derzeit ein hoher Anteil unverarbeiteter Produkte, insbesondere von rohem Gemüse und Obst, sowie eine Reduzierung des Verzehrs von Fleischgerichten die Grundlage für eine richtige Ernährung zu sein. Auch die richtige Hydratisierung ist sehr wichtig.

II. Starke körperliche Leistungsfähigkeit

Physische Anstrengung ist wahrscheinlich das wichtigste Stimulans für den Aufbau von Immunität und Stärke des Körpers. Bereits im Jahre 2001 haben WHO, FAO und UNU, gefolgt vom Polnischen Institut für Lebensmittel und Ernährung (IŻŻ) im Jahre 2016, in der Ernährungs- und Bewegungspyramide deutlich hervorgehoben, wie wichtig Bewegung für einen gesunden Lebensstil ist. Die heutigen Lebens- und Arbeitsmodelle vieler Menschen tragen nicht dazu bei, das richtige Maß an körperlicher Aktivität aufrechtzuerhalten. Ist Ihnen aufgefallen, dass wir nach einer Radtour oder einem Spaziergang oft mehr Energie und weniger Stress haben? Es hat sich herausgestellt, dass körperliche Aktivität das Risiko vieler Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes, koronare Herzkrankheiten, Probleme des Skelettsystems und viele andere reduziert. Es ist bemerkenswert, dass Bewegung sogar den Cholesterinspiegel senkt, mehr noch als die Ernährung selbst. Am wichtigsten ist es jedoch, eine Form der Bewegung zu finden, die uns Spaß macht, ob es nun Laufen, Schwimmen oder Spazierengehen vor dem Hintergrund der untergehenden Sonne ist zweitrangig. Mitunter haben wir das Gefühl, dass keine Form der Bewegung für uns angenehm ist? In diesem Fall ist es am besten, mit kleinen Schritten zu beginnen. Zum Beispiel beschließen wir, dass wir einen Monat lang, anstatt zu einem nahe gelegenen Geschäft mit dem Auto zu fahren, zu Fuß gehen oder auf den Aufzug verzichten, und schon bald könnte sich herausstellen, dass wir mehr Energie und Lust haben, neue Formen der körperlichen Aktivität anzunehmen und vielleicht sogar andere Veränderungen vorzunehmen. Ein weiteres großartiges Mittel (das durchaus darin bestehen kann, Ersteres zu unterstützen), um die Motivation für Veränderungen zu erhöhen, ist der Beitritt zu einer Gemeinschaft, mit der wir unsere Ziele (und vielleicht sogar noch mehr) teilen. In einer solchen Gruppe kümmern sich alle Mitglieder um ihre Gesundheit und Fitness durch Entwicklung in Bereichen wie Ernährung, Training, Supplementierung und Motivation.
efficiency
supplementation

III. Supplementierung

In der gegenwärtigen Welt hat der menschliche Körper nicht leicht. Hektik, Stress, Bewegungsmangel, sitzende Tätigkeit, Genussmittel, vor allem aber eine schlechte Ernährung erhöht den Bedarf an Vitaminen und Mineralien. Durch eine angemessene Ernährung, die reich an Produkten pflanzlichen Ursprungs ist, sollten alle Nährstoffe zur Verfügung stehen, die für das einwandfreie Funktionieren des Körpers notwendig sind. Aber der Nährstoffgehalt von Lebensmitteln wird von vielen Faktoren beeinflusst, sodass selbst eine scheinbar vollständig ausgewogene Nahrungsaufnahme in Wirklichkeit nicht unbedingt so ist. Die Nahrungsergänzung ist eine einfache und bequeme Methode zur Vorbeugung und Eliminierung von Nährstoffdefiziten. Supplemente können vielen Krankheiten wirksam vorbeugen, weil sie einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit haben, dadurch dass sie zur Aufrechterhaltung der Homöostase beitragen. Es werden ständig wissenschaftliche Studien durchgeführt, die sowohl bekannte, traditionelle Anwendungen als auch neue biologische Aktivitätsprofile von Extrakten aus verschiedenen Pflanzen bestätigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, qualitativ hochwertige Produkte mit natürlicher Zusammensetzung zu wählen.

IV. Sichere und effektive Entschlackung des Körpers von Giftstoffen

Angesichts des weltweit zunehmenden Einsatzes von Kunststoffen, Industriechemikalien, Schwermetallen, radioaktiven Elementen und anderen potenziell schädlichen Substanzen kann man sich nicht des Eindrucks erwehren, dass die Welt zunehmend "giftig" wird. Viele dieser Substanzen wirken sich nachteilig auf uns aus. Es ist außerdem bekannt, dass viele dieser Verbindungen in tierischen und menschlichen Geweben abgelagert werden. Der Begriff des Giftstoffes (Toxins) ist in der Naturmedizin weiter gefasst als in der modernen Medizin, einschließlich des Konzepts niedriger Dosen potenziell schädlicher Substanzen und überflüssiger Stoffwechselprodukte. Die Entschlackung des Körpers als Teil eines ganzheitlichen Gesundheitsansatzes wird in der traditionellen Medizin wie dem indischen Ayurveda, der chinesischen Medizin und heute in der Naturheilkunde eingesetzt (in den USA empfehlen 92% der zertifizierten Heilpraktiker ihren Patienten die Entschlackung). Der menschliche Körper verfügt über eine ganze Reihe von Mechanismen zur Beseitigung von Schadstoffen. Leber, Nieren, Haut, Magen-Darm- und Atmungssystem spielen eine wichtige Rolle bei der Entfernung unerwünschter Stoffe. Es ist bekannt, dass die pflanzlichen Substanzen eine entgiftende Wirkung haben, indem sie die Aufnahme verhindern und verschiedene schädliche Substanzen aus dem Körper entfernen. Beispiele für diese Pflanzen sind: Zistrose, Knoblauch, Graviola und sogar die scheinbar gewöhnliche Rote Beete. Substanzen, die die Entschlackung des Körpers von Schwermetallen fördern, sind in Früchten wie Äpfeln, Trauben und Zitrusfrüchten enthalten. Chlorella und das von ihr produzierte Chlorophyll scheinen besondere Aufmerksamkeit zu verdienen. Diese Alge kann nützlich sein, um die Entfernung von Schwermetallen aus dem Körper zu unterstützen, aber sie hat auch eine positive Wirkung, indem sie die Entfernung aus dem Körper unterstützt und die Aufnahme von Verbindungen verhindert, die unter anderem zu Pestiziden, Dioxinen und Industriechemikalien gehören. Daher scheint es, dass das Mittel zur Entschlackung des Körpers z. B. eine an Obst und Gemüse reiche Ernährung sein kann. Wasser ist ebenfalls äußerst wichtig, und wenn es richtig konsumiert wird, kann es Giftstoffe, einschließlich unnötiger Stoffwechselprodukte, aus dem Körper ausschwemmen.
cleansing
stress

V. Stress Management

Alles beginnt im Kopf und endet im Kopf. Die meisten von uns haben wahrscheinlich schon vom sogenannten Placebo-Effekt gehört, bei dem allein eine positive Einstellung und der Glaube, dass uns etwas hilft, Wunder wirken kann. Leider ist das in beide Richtungen möglich. Außerdem führt nicht abgebauter Stress zu Krankheiten, die dann klinisch diagnostiziert werden. Und Stress in unserem Leben ist allgegenwärtig und unvermeidlich. Was aber können wir gegen Stress und negative Emotionen tun, wenn wir sie nicht vermeiden können? Dabei ist die Fähigkeit, konstruktiv und positiv zu denken und Stress abzubauen, äußerst wertvoll. Es geht vor allem darum, dass sich unsere negativen Emotionen nicht anhäufen. Verschiedene Entspannungstechniken tragen zur Aufrechterhaltung einer angemessenen Geisteshygiene bei. Unsere Psyche ist auch für die Motivation verantwortlich. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass plötzliche und drastische Veränderungen schnell zu Entmutigung führen, besonders wenn man eine Weile auf eine positive Wirkung warten muss. Es ist besser, unseren Lebensstil allmählich, aber dauerhaft zu verbessern, sodass diese Verbesserungen zu einem Teil des Alltagslebens und nicht zu einem Zwang werden.

Over de campagne